PROJEKT: Reflexionsworkshop Nachhaltiges Krankenhaus

 

Transdisziplinäre Forschungsprojekte, die über einen mehrjährigen Zeitraum gemeinsam mit Stakeholdern durchgeführt werden, brauchen Reflexionsprozesse, die Ergebnisse sichern und ein Commitment über weitere Projektschritte herstellen oder einen guten Abschluss gestalten.

 

Ein reflexions- und prozessorientiertes Vorgehen bedarf einer sorgfältigen Auswertung der Forschungs- und Lernschritte aus dem Gesamtprojekt. Methodisch macht es Sinn, am Projektende  Interviews mit allen Stakeholdern zu führen, um die verschiedenen Sichtweisen und Ergebnisse zu erfassen und mit allen im Projekt zu vergemeinschaften. Ein geeigneter Ort dazu ist ein Abschlussworkshop, an dem die Sichtweisen und Reflexionen, die in den Interviews sichtbar wurden, gewürdigt, aber auch kritisch hinterfragt werden, um daraus zu lernen.

 

Eine solche prozessorientierte Vorgangsweise wurde für das transdisziplinäre Forschungsprojekt „Nachhaltiges Krankenhaus“ (nKH) gewählt. Die Forschungsgruppe ist dazu den Fragen nachgegangen:

 

  • Was kann man an Hand eines Krankenhauses für eine gesellschaftlich nachhaltige Entwicklung lernen?  (Beitrag zu „sustainability transition“)

  • Welchen Beitrag können Gesundheitssysteme / Krankenhäuser leisten?

  • Wie kann ein Krankenhaus seine eigene Zukunftsfähigkeit steigern?

  • Wie können die Konzepte – Nachhaltigkeit im Krankenhaus und „sustainability transition“ auf Krankenhausebene - umgesetzt werden?

 

Auf der Grundlage von Interviews mit der Leitung und am Projekt beteiligten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des erforschten Krankenhauses, Experten bzw. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die gemeinsam im Zeitraum 2004-2011 Konzepte der Nachhaltigkeitsforschung auf ihre Relevanz für das Krankenhaus geprüft und dann verschiedene Modelle und Konzepte implementiert haben, wurden die Ergebnisse reflektiert und die Wirksamkeit diskutiert.  Dabei wurde entlang der Differenzen von intendierten und nicht-intendierten Wirkungen vorgegangen:                                            

 grafik 

Die Ergebnisse werden in einer Publikation vorgestellt, die im Frühjahr 2016 erscheinen wird:

 

Ulli Weisz, Willi Haas und Silvia Hellmer, Soziale Ökologie im Krankenhaus – über eine transdisziplinäre Zusammenarbeit und deren Wirksamkeit.In: Interventionsforschung Band 2, Anliegen, Potentiale und Grenzen transdisziplinärer Wissenschaft, Springer Verlag.

 


 

   

 

iff logo