FORSCHUNG: Akademiker- und Akademikerinnenbiografien an der Schnittstelle von Universität und Arbeitswelt

 

In dieser Publikation stehen die Erfahrungen der Akademikerinnen und Akademiker im Über­gang von der Ausbildung in das Berufsleben im Vordergrund. Es geht darum, wie ihr Berufs­einstieg und ihre Berufsbiografie verlaufen sind, nachdem sie ihr Studium abgeschlossen haben. Wichtig dabei ist die Fragestellung, ob die zusätzliche Ausbildung von Prozess­kompetenzen im Rahmen der Lehrprogramme des Arbeitsbereichs beim Berufseinstieg hilf­reich war und ob diese Kompetenzen im Berufsleben erforderlich und sinnvoll sind.

 

Es geht somit darum, ob die Hypothese, dass in einer globalisierten Welt prozessorientiertes Wissen und Kompetenzen immer wichtiger werden - wie dies im Unternehmensbereich gezeigt wurde  - auch aus der Perspektive der Absolvent-innen und Absolventen zutrifft und welche Relevanz Prozesskompetenzen in ihrem Arbeitsleben erlangt haben:

 

  • Haben sich die Lehr-und Lernformen, die auf Prozesse fokussieren, konkret im Arbeitsfeld anwenden lassen?

  • Waren erste inter- und transdisziplinäre Lern- und Forschungsprojekte während des Studiums konkret hilfreich, um ins Berufsleben einzusteigen?

  • Konnte das erworbene Wissen über Kommunikationsformen, Gruppen und Teams sowie Wissen über Organisationen im Arbeitsleben unterstützen und in welcher Form wurde dieses Wissen wirksam?

  • Wie relevant war für die Absolventinnen und Absolventen Berufsorientierung am Ende ihres Studiums? Hat sich die berufsbiografische Herangehensweise im Über­gang ins Berufsleben als nützlich erwiesen?

 

In Form von biografischen Interviews wurde einzelnen Berufsverläufen von Absolventen und Absolventinnen nachgegangen, Differenzen und Gemeinsamkeiten heraus-gearbeitet und im Vergleich österreichweiter Studien betrachtet.

 

Darüber hinaus wurde exemplarisch die Sichtweise von Studienprogrammleitungen und der Studienvertretung zur Integration von Prozesskompetenzen in Studien eingeholt.

 

Siehe dazu die Publikation:

www.carl-auer.de

 

 

Publikation

Gert Dressel,

Silvia Hellmer, 

Irene Wondratsch

 

An der Schnittstelle

von Universität und Arbeitswelt –

 

Biografische Methode und prozessorientiertes Lernen,

 

Carl-Auer-Verlag, 2013

   

 

iff logo